Monteurzimmer in Frankfurt am Main

Wer viel arbeitet, braucht auch ein angenehmes Zuhause. Ein Wohnungswechsel ist jedoch bei kurzzeitigen Beschäftigungsverhältnissen schwierig. Immer öfter wird ein hohes Maß an Flexibilität und Mobilität von Arbeitnehmern gefordert, um Jobs an unterschiedlichen Arbeitsorten ausüben zu können. Doch gerade für Monteure, Außendienstmitarbeiter, Handelsvertreter oder Wartungspersonal kommt ein ständiger Wohnungswechsel oder gar ein dauerhafter Umzug nicht infrage. Wohnen auf Zeit heißt daher die clevere Alternative, die hohe Fahrtkosten sowie einen Umzug in die Frankfurter Region überflüssig macht.

Monteurzimmer: attraktives Wohnen zu fairen Preisen

Frankfurt am Main ist das Finanzzentrum und einer der boomenden Städte Deutschlands. Nicht verwunderlich, dass die hohe Nachfrage an preisgünstigen Wohnraum die Mietpreise in die Höhe schnellen lässt. Doch attraktive Unterkünfte zu fairen Preisen gibt’s auch in der Mainmetropole! Wohnen auf Zeit hat sich im Ballungsraum Frankfurt längst als Alternative zum Wohnortwechsel bewährt. Wenn der Weg zur Arbeit zu lang ist und sich ein Umzug nach Frankfurt nicht rentiert, können die weithin bekannten „Wohnungen für Monteure“ oder auch „Monteurzimmer“ eine ideale Option sein. Bei diesem Wohnangebot handelt es sich um günstige Unterkünfte, die viel preiswerter sind als teure Hotelaufenthalte. Ganz klar, dass nicht nur Monteure Anrecht haben, den kosteneffizienten Wohnraum anzumieten. Auch für Handwerker, Messegäste oder kurzeitig Beschäftigte im Rhein-Main-Gebiet ist diese Wohnform bestens geeignet.

Kurze Wege und geringe Fahrtkosten

Die Unterkünfte im Frankfurter Raum bieten viele Vorteile und punkten durch kurze Wege zum Arbeitsplatz. Wohnungen oder Zimmer können in den zentrumsnahen Stadtteilen Frankfurts oder auch in einer der umliegenden Gemeinden angemietet werden. Die optimale Infrastruktur im Rhein-Main-Gebiet erlaubt es, jeden beliebigen Ort der Region mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln unkompliziert zu erreichen. Der Frankfurter Flughafen, das Bankenviertel und das Messegelände liegen so günstig, dass je nach Monteurzimmer nur wenige Fahrminuten zum Arbeitsplatz benötigt werden. Aber das Leben besteht nicht nur aus Arbeit. Auch die zahllosen Freizeit- und Einkaufsmöglichkeiten machen die Frankfurter Region attraktiv. Eine Fülle an Restaurants, Fitnessstudios, Naherholungsgebieten, Kinos, und Einkaufspassagen bieten ein abwechslungsreiches Programm außerhalb der Arbeitszeit.

Monteurwohnungen: Flexibilität auf ganzer Linie

Beim Wohnen auf Zeit gibt es keine Kündigungsfrist oder Mindestmietdauer, denn Flexibilität wird bei Monteurunterkünften großgeschrieben. Abhängig vom jeweiligen Job im Frankfurter Raum, kann eine Wohnung oder ein Zimmer wenige Tage bis hin zu vielen Monaten angemietet werden. Darüber hinaus existieren keine Öffnungs- oder Schließzeiten. Wohnräume sind somit während der Schicht- oder Wochenendarbeit jederzeit zugänglich. Zur Grundausstattung gehören vor allem komfortable Betten, ein ansprechendes Mobiliar sowie frische Bettwäsche. Kochgelegenheiten für die Zubereitung eigener Mahlzeiten sowie Badezimmer stehen selbstverständlich ebenso zur Verfügung. Je nach gebuchter Monteurwohnung können auch Annehmlichkeiten wie Fernseher, DVD-Player, Gartenbenutzung oder ein Internetzugang zur arbeitnehmerfreundlichen Einrichtung gehören.

Monteurunterkünfte am Flughafen Frankfurt

Der Frankfurter Flughafen ist eine internationale Dreh- und Angelscheibe. Millionen Fluggäst nutzen ihn täglich. Außerdem beherbergt der Flughafen in Frankfurt unzählige technische Anlagen, die der regelmäßigen Wartung oder Reparatur bedürfen. Von hier starten und landen Fachkräfte oder Monteure zu Bau-Projekten, die im In- und Ausland liegen. Der Bedarf für Monteurzimmer in der Nähe des Frankfurter Flughafens ist entsprechend hoch. Interessant ist, dass heute auch Studenten, Fernfahrer, Handwerker oder Menschen mit wenig Geld Monteurzimmer nutzen können.

Die Belegungssituation von Monteurzimmern

Da Monteurzimmer am Frankfurter Flughafen oder anderen Frankfurter Verkehrsknotenpunkten beliebt sind, ist für entsprechende Monteurunterkünfte eine exzellente Buchungslage gegeben. Daher empfiehlt es sich, seine Reservierung für Monteurzimmer mit Flughafenlage rechtzeitig vorzunehmen. Die Bewohner von Monteurzimmern am Frankfurter Flughafen geben sich quasi die Klinke in die Hand. Malermeister wechseln sich mit Fernfahrern, Elektro-Monteuren, Brandschutzexperten oder Werksstudenten in der Nähe liegender Unternehmen ab. Auch Mitarbeiter von Zulieferern, die sich in Flughafennähe angesiedelt haben, nutzen die Frankfurter Monteurunterkünfte. Da der Flughafenbetrieb Tag und Nacht läuft, müssen Sanierungs- und Reparaturarbeiten auf den Flughafenbetrieb Rücksicht nehmen. Es ist gut, wenn die Arbeiter in der Nähe des Frankfurter Flughafens Quartier nehmen können. Wer in Flughafennähe ein Zimmer zu vermieten hat, muss sich über die Belegung meist keine Gedanken machen. Es ist eine Win-win-Situation für alle Beteiligten. Genutzt wird diese Zuverdienst-Chance von Appartementbesitzern, Privatpersonen, kleinen Hotels, Arbeiterwohnheimen oder Boarding-Houses in Flughafennähe.

Frankfurt am Main als Wirtschaftsstandort

Frankfurt ist als international bedeutender Bankenstandort bekannt. Die fünftgrößte Stadt Deutschlands liegt mit ihrem Angebot an Monteurzimmern im Ballungsraum Frankfurt-Rhein-Main und der Metropolregion Rhein-Main. Das zieht nicht nur einen der größten internationalen Flughäfen nach sich, sondern auch einen zentralen Bahnknotenpunkt. Mit dem "Frankfurter Kreuz" ist zudem ein Verkehrsknotenpunkt für den Last- und Privatverkehr auf der Straße gegeben. Abstrakter geht es im Verkehr auf den Datenstraßen zu, die rund um Frankfurt verlaufen. Für eine Industrie- und Messestadt wie Frankfurt am Main bedeutet der Flughafen ein großes Plus. Man ist nicht auf Arbeitstrupps aus der Stadt angewiesen, sondern fliegt zuweilen Monteure aus Polen ein. Sie beziehen einzelne Monteurzimmer, Zweibettzimmer oder eine Monteurwohnung mit mehreren Monteurzimmern. Mitarbeiter der Europäischen Zentralbank, der Frankfurter Wertpapierbörse oder der Deutschen Bundesbank wohnen deutlich komfortabler. Doch der Bedarf an Monteurzimmern in Frankfurt steigt stetig. Frankfurt ist eine weltoffene und multikulturelle Wirtschaftsmetropole. In einer boomenden Stadt gehen Monteure, Arbeiter und IT-Experten ein und aus. Sie stammen aus umliegenden Orten oder anderen Teilen des Bundeslandes. Messebeschicker kommen aus dem gesamten Bundesgebiet. Auch sie belegen gerne Monteurzimmer in Flughafen- oder Bahnhofsnähe für die Dauer der Messe.

Monteurzimmer in Flughafennähe mit guter Ausstattung erwünscht?

Monteurunterkünfte liegen bevorzugt in der Nähe großer Verkehrsknotenpunkte. Von hier aus erreicht man in Frankfurt am schnellsten den momentanen Arbeits- und Einsatzort. Fernfahrer auf Durchreise nach Skandinavien oder Italien brauchen oft nur ein Bett zum Übernachten. Andere verweilen länger in Frankfurt. Sie erwarten zu recht eine entsprechende Ausstattung ihrer Monteurzimmer. Neben einem Gemeinschaftsraum und einer kleinen Küche schätzt man Einkaufsmöglichkeiten, eine Minibar oder einen Getränkeautomaten, einen Wäscheservice, oder einen morgendlichen Brötchen- und Zeitungs-Bringedienst. Frankfurt am Main bietet Mitarbeitern verschiedenster Branchen ein Zuhause. Neben Chemiekonzernen und Werbeagenturen finden sich in Flughafennähe auch Softwareunternehmen oder Callcenter. Außerdem bietet der "Industriepark Höchst" der chemischen bzw. pharmazeutischen Industrie einen der größten europäischen Standorte.

Lebensmittelgiganten wie Nestlé oder Ferrero sowie die große Radeberger Brauereigruppe sind hier angesiedelt. Sie alle sind für zeitweilige Mitarbeiter gelegentlich auf Monteurzimmer in Flughafennähe angewiesen. Die Bezeichnung "Monteurzimmer" hat sich in Deutschland eingebürgert. Sie ist aber eigentlich überkommen. Denn heutzutage stehen solche Unterkünfte längst nicht mehr nur Menschen zur Verfügung, die in Frankfurt "auf Montage" sind. Vom Fernfahrer bis zum Werksstudenten, vom Praktikanten bei einem Pharmagiganten bis zum noch wohnungslosen Auszubildenden einer Frankfurter Großbank treffen sich alle im Monteurzimmer. Frankfurter Monteurunterkünfte in Flughafennähe sind außerdem bei vorübergehend eingestelltem Sicherheitspersonal oder Auszubildenden in Flughafenbetrieben gefragt. Sie sind meist preisgünstig, liegen in guter Lage oder am Außenrand der Stadt. Beides bietet Vorteile.

Nicht alle Sanierungs- oder Bau-Projekte, bei denen Mitarbeiter von außerhalb tätig werden, liegen in Flughafennähe. Der Frankfurter Flughafen ist jedoch attraktiv, da er einer der größten Arbeitgeber der Region ist. Dennoch wünschen sich manche Gäste der Stadt ein Monteurzimmer, das weiter entfernt vom Frankfurter Flughafen liegt. Dort sind die Lärmbelästigung und die Kerosinbelastung weniger intensiv.

Benachbarte Großstädte mit Monteurzimmern

Alle Städte von A bis Z

Bitte warten...