Zeitwohnen in der Monteurwohnung für Berufsreisende

Erstellt am: 25. August 2022
Monteurwohnungen für Berufspendler

Hochwertig ausgestattete Monteurwohnungen sind im Kommen. Die Arbeitswelt wird immer mobiler und Berufstätige sind bereit, wegen dem Job umzuziehen – oder eben auch auf Zeit in einer anderen Stadt zu leben, um bei einem Projekt mitzuarbeiten, ein Praktikum zu absolvieren oder auch um als Außendienstler Termine wahrzunehmen. Hinzu kommen Berufspendler, die an einem Ort arbeiten, aber an einem anderen Ort wohnen und nicht täglich hin und her fahren möchten.

Wer aus beruflichen Gründen Mieter auf Zeit wird, muss nicht unbedingt Monteur oder Handwerker sein, auch andere Berufsgruppen setzen vermehrt auf möblierte vorübergehende Miete am Arbeitsort.

Daher ist die Gruppe der potenziellen Mietern von Monteurwohnungen heute viel breiter, auch, wenn sich manche Vermieter auf Arbeiterunterkünfte und Mehrbettzimmer für Monteure spezialisiert haben, so gibt es jedoch noch weiteren Bedarf. Zudem haben Monteurwohnung ihr manchmal zweifelhaftes Image in den vergangenen Jahren aufpoliert und stehen Ferienwohnungen in nichts nach.

Vorteile einer Zeitwohnung für beruflich Reisende

Vermietungen auf Zeit bieten Mietern vor allem auch einen größeren Grad an Privatsphäre, persönlicher Freiheit und Raum, als wenn diese über Monate hinweg in einem Hotelzimmer wohnen müssten. Jeder, der schon mal wochenlang oder sogar Monate im gleichen Hotelzimmer „wohnen“ musste, weiß, dass dies nicht so wundervoll ist, wie es sich im ersten Moment anhört und dass eben gerade praktische Alltagselemente oftmals fehlen. Lediglich Businesshotels, welche sich auf beruflich Dauerreisende spezialisiert haben, bieten manchmal eine Grundausstattung für die Bedürfnisse der arbeitenden Gäste.

So divers diese Gruppe der Mieter auf Zeit aus beruflichen Gründen auch ist – grundlegende Kriterien bei der Zimmersuche zur vorübergehenden Miete sind doch bei allen mehr oder minder gleich, da es nun mal um grundlegende Bedürfnisse geht.

Dementsprechend können Budget und Ansprüche stark variieren – manche leisten sich gerne eine eigene Monteurwohnung oder Ferienwohnung für ihren Aufenthalt und sind bereit, etwas mehr für Annehmlichkeiten auszugeben, andere suchen vor allem eine Schlaf- und Duschgelegenheit für die Dauer ihres Arbeitseinsatzes, die so günstig ist wie möglich. Gerade auch Saisonarbeiter und Erntehelfer achten auf günstige Betten.

Berufsreisende: Mieter auf Zeit online finden

Bei MonteurzimmerGuru haben Sie viele Optionen, Ihr Inserat besonders zu gestalten und hervorzuheben. Heben Sie sich von der Masse ab, indem Sie Bilder hochladen, Ihre Unterkunft ansprechend und detailliert beschreiben und Ihre Ausstattung nennen.

(Um Ihre Unterkunft einzutragen geht es hier entlang).

Ausstattung einer Monteur-Unterkunft für Berufsreisende

Monteure, Pendler, andere berufliche Reisende, ... Projektmitarbeiter, Praktikanten, suchen am häufigsten nach möblierten Zimmern oder Wohnungen, eben wegen der begrenzten Zeit der Mietdauer. Diese Personengruppe ist für Vermieter sehr günstig, da zum Arbeiten außer Haus, am Wochenende meist nicht Zuhause, und eben in einem Arbeitsverhältnis – bei befristeten Einsätzen wird die Miete zudem häufig gesichert vom Arbeitgeber bezahlt.
Familie, Partner, ... kommen in der Regel nicht mit, der Mieter ist nur abends in der Wohnung, was wiederum gut für den Erhalt der Ausstattung der Monteurwohnung ist.

Die Möblierung einer Wohnung für Monteure, Pendler und andere beruflich Reisende kostet natürlich Geld – doch es lohnt sich in der Regel schon nach kurzer Zeit. Wer eine möblierte Einliegerwohnung im eigenen Haus vermietet, die nicht komplett abgeschlossen ist, ist an Mietpreisbremse usw. nicht gebunden, auch nicht an übliche Kündigungsfristen. Je länger die Wohnung oder das Monteurzimmer möbliert vermietet wird, desto eher wird natürlich auch die Einnahme die ursprünglichen Kosten übersteigen.

So divers diese Gruppe der Mieter auf Zeit aus beruflichen Gründen auch ist – grundlegende Kriterien bei der Zimmersuche zur vorübergehenden Miete sind doch bei allen mehr oder minder gleich, da es nun mal um grundlegende Bedürfnisse geht.

Vorhänge bzw. Rollläden sowie ausreichende Beleuchtung sollten natürlich vorhanden sein. Auch Formalien und Details sind wichtig bei der Vermietung einer möblierten Wohnung auf Zeit: gibt es eine Übergabe und Inventarliste? Sind Versicherungen ausreichend vorhanden oder vom Mieter gar gefordert?

Es ist ohnehin Pflicht, die geforderte Sicherheitsausstattung zu beachten – die Monteurwohnung sollte Feuermelder und –löscher, Erste-Hilfe-Kasten, usw. haben.

Eine Kochgelegenheit sollte immer vorhanden sein, selbst wenn diese aus einer Kochplatte besteht, oder eine Mikrowelle oder Miniofen. Besser ist jedoch eine reguläre Küche. Auch kleine Pantryküchen sind heute einfach und günstig zu haben und sind besser als nichts.

Geteilte Unterkünfte und Zimmer für Berufsreisende

Vermutlich bevorzugt jeder Berufsreisende ein eigenes Bad, doch werden in Monteurwohnungen auch geteilte Badezimmer akzeptiert. Das Bad sollte neben der Dusche mit guten Duschköpfen auch Duschvorleger und was sonst so zum Bad gehört mitbringen, außerdem je nachdem einen sicheren Heizlüfter oder beheizte Handtuchhalter.

Sorgen Sie für ausreichend Handtuchhalter für alle Bewohner, im Bad oder in den Zimmern und für ausreichend Ablagefläche für alle Mieter. Wenn dies im Bad nicht möglich ist, zum Beispiel durch extra Regale und Körbe, sollten Sie in den Zimmer hierfür extra vorsorgen. Auch ein Fön und beleuchtete Spiegel sind immer gut. Stellen Sie Seife, Handtücher fürs Handwaschbecken und Toilettenpapier und andere übliche Badaccessoires ebenfalls zur Verfügung sowie Reinigungsmittel an Ort und Stelle für den täglichen Bedarf.

Viele Monteurwohnungen mit verschiedenen Mehrbettzimmern bieten in der Gemeinschaftsküche oftmals mehrere Herde und mindestens zwei Kühlschränke sowie ausreichend Raum und Essplätze an, damit mehrere Personen zur gleichen Zeit kochen können. Wasserkocher, Kaffeemaschine, usw. sollten selbstverständlich sein und eben ausreichende Mengen an Geschirr für alle Bewohner.

Bei einer größeren geteilten Monteurwohnung und Gruppenunterkünften für Monteure kann es außerdem Sinn machen, in jedem Zimmer einen extra Minikühlschrank und Wasserkocher oder Kaffeemaschine für mehr Privatsphäre zur Verfügung zu stellen.

Konfliktpotenzial bei der Vermietung geteilter Wohnungen

Es ist lukrativ, die Monteurwohnung an mehrere Berufsreisende unabhängig voneinander zu vermieten, sei es als Monteurzimmer oder als Bett im Mehrbettzimmer. Doch gibt dies natürlich Konfliktpotenzial. Beschwert sich jemand über Mitbewohner, sind Sie als Vermieter dafür verantwortlich, sich darum zu kümmern.

Wenn zum Beispiel Mitbewohner der Wohnung auf Zeit zu viel Lärm verursachen, suchen Sie das Gespräch und verweisen Sie auf die Einhaltung der Hausordnung. Duschen, Essen oder sogar Staubsaugen ist allerdings zu jeder Tages- und Nachtzeit garantiert, da kann ein Mitbewohner gegen den anderen nicht viel ausrichten, dies sind grundlegende Bedürfnisse. Sie können aber darauf hinweisen, dass nach Möglichkeit Rücksicht zu nehmen ist – ist es aus Gründen der Zeiten des Arbeitseinsatzes tatsächlich nicht möglich (beispielsweise muss der Monteur um 5 h aufstehen), und die Person verhält sich im Grund ruhig und es ist im Rahmen, muss dies toleriert werden.

Grüppchen bilden sich auch mal gerne in Arbeiter WGs und Besucher werden auch gerne eingeladen. Zusammenkünfte und Grillfeste sind vorher anzukündigen. Gesellige Zusammenkünfte sind normalerweise einmal im Monat zu tolerieren. Aber Ruhezeiten und eben allgemeine Rücksichtnahme sollte jeder beachten.

Lage der Wohnung für Zeitmiete für beruflich Reisende

Bei der Vermietung Ihrer Monteurwohnung an einer breitere Zielgruppe, haben Sie die Chance, auch dann zu vermieten, wenn Ihre Wohnung für Monteure auf Arbeitseinsatz nicht so ideal gelegen ist – andere Berufspendler, Praktikanten, usw., können durchaus andere Präferenzen bezüglich der Lage Ihrer Wohnung auf Zeit haben, als Arbeiter.

Wenn Sie glauben, dass die Lage Ihrer zu vermietenden Monteurwohnung nicht so ideal ist, so sollten Sie dennoch nicht darauf verzichten, diese klar mitzuteilen – verstecken können Sie die Lage Ihrer Monteurwohnung schließlich nicht. Wem die Lage oder die unmittelbare Umgebung nicht so wichtig ist, wird von allein darauf verzichten, Google Maps zu studieren.

Nutzen Sie die Chance, Ihre Monteurwohnung auch für andere Berufstätige zu inserieren

In nur wenigen Minuten haben Sie auf MonteurzimmerGuru Ihr Inserat für beruflich Reisende erstellt. Ein Pluspunkt: Fügen Sie ganz leicht Fotos hinzu, um Ihre Monteurwohnung ins beste Licht zu rücken und ideale Interessenten zu finden.

Jetzt Monteurunterkunft eintragen

Übrigens: Wir erreichen mit MonteurzimmerGuru nicht nur Monteure, sondern auch Personen, die für verschiedenste berufliche Einsätze eine Zweitwohnung auf Zeit suchen.

Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel
Waschmaschine für Monteurwohnung

Heiß oder kalt? Die richtige Waschmaschine für Ihre Monteurwohnung

Die Waschmaschine in der Monteurwohnung. Muss diese sein? Wir denken, ja. Was ist also zu beachten, wenn Sie einen Monteurwohnung mit Waschmaschine erfolgreich vermieten wollen?

Zweckentfremdung von Wohnraum

Ist die Monteurwohnung Zweckentfremdung von Wohnraum?

Speziell auch wer in einer deutschen Großstadt eine Wohnung auf Zeit, also zum vorübergehenden Gebrauch, vermieten will, sollte aufpassen, dass mit der Vermietung von Zimmern an Monteure oder bei der Vermietung einer Monteurwohnung für einen kurzen Zeitraum, dies nicht als Zweckentfremdung von Wohnraum betrachtet wird.

Monteurzimmersuche

Worauf achten Mieter bei der Monteurzimmersuche?

Nicht nur Monteure setzen auf möblierte Monteurzimmer für die Miete auf Zeit, sondern auch andere aus beruflichen Gründen vorübergehend an einem anderen Ort Arbeitende wie Projektmitarbeiter, Berufspendler, Handwerker, Studenten, Praktikanten, Außendienstmitarbeiter und viele andere Berufsgruppen, die auswärts eine Zweitwohnung auf Zeit benötigen. Auch steigt der Anteil an Frauen bei der Mieter von möblierten Unterkünften aus beruflichen Gründen.